Chronik 2011 - 2014
Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen auf unserer Webseite ! 
2013 Die Aktivitäten der Sänger, deren Familien und der Vereinsangehörigen im Sängerjahr 2013 waren vielfältig, gemeinschaftsfördernd und erfolgreich. Ende Januar unternahmen wir mit den jungen Sängern den traditionellen Skiausflug, welcher uns diesmal in heimische Gefilde in die Rhön an die Wasserkuppe führte. Schon im Februar luden wir alle Sänger und deren Familienangehörige zu einem Informationsabend in das Vereinslokal ein. Hier gab es erste Hinweise für den im Herbst geplanten Ausflug nach Speyer. An der Jahreshauptversammlung im März konnten wir zahlreiche Sänger für langjährige Mitgliedschaft in unserem Männerchor Frohsinn ehren. Außerdem wurde Hans Georg Widmayr zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Am 14. April waren wir Teilnehmer am Frühlingskonzert der Concordia Grossostheim in der dortigen Bachgauhalle. Ein sehr warmherziger Empfang ist uns im Gedächtnis geblieben. Am 26. April besuchten wir den Konzertabend unseres Patenvereins Einigkeit Marborn. Zum 175-jährigen Bestehen der Sängervereinigung Wächtersbach traten wir am 15. Juni zum Freundschaftssingen auf. Am 21. Juni nahmen wir am Freundschaftssingen des Kernschen Männerchores in Salmünster anlässlich dessen 170-jährigen Bestehens teil. Die Freundschaftssingen und Konzertabende dienten uns zur Vorbereitung auf den nationalen Chorwettbewerb in Eiterbach Ende Juni 2013. Nach einigen Orientierungsschwierigkeiten auf der Hinfahrt konnten wir jedoch pünktlich ansingen und waren zu einer späten Stunde gegen 23.00 Uhr mit unseren Vorträgen in der Männerchorklasse 1 an der Reihe. Wir trugen schließlich den Sieg in der Klasse M1 davon und erzielten die Tageshöchstwertung aller teilnehmenden Vereine. Am 12. Juli führten wir unser Abschlussgrillen vor der Sommerpause am Vereinslokal durch, was mittlerweile zu einem festen Veranstaltungstermin geworden ist. Nach der ersten Gesangstunde nach der Sommerpause fuhren wir am 16. August zur Chornacht nach Mernes. Am 01. September nahmen wir gerne die Einladung unseres Brudervereins Liederkranz aus Bad Soden zu dessen Sommerfest an. Zum 10. Male führten wir unser traditionelles Weinfest am Gradierwerk im Kurpark Mitte September durch. Am 20. September konzertierten wir zum ersten Mal mit einer Serenade im Kurpark wieder vor unserem heimischen Publikum und unseren Fans in der Konzerthalle des Thermasol Geländes. Die Zuhörer erlebten einen klangvollen, abwechslungsreichen musikalischen Abend; die Presse titelte: „Mitreißendes abendliches Chorkonzert“. Mitte Oktober verstarb unser langjähriger Ehrenvorsitzender Wilhelm Krieger Drei Tage reisten wir dann im Oktober durch den Kraichgau und nach Speyer. Dank dem Planungsgeschick von Thorsten Dietrich und Thomas Hofacker erlebten die Sänger und ihre Angehörigen einen unvergesslichen Vereinsausflug mit dem Höhepunkt der Gestaltung des Kapitelamtes im Dom zu Speyer. Während unserer Jahresabschlussfeier ehrten wir wieder den treuen Gesangstundenbesuch unserer aktiven Sänger. Die Teilnehmer erlebten eine Weihnachtsfeier mit Stil, welche so auch wieder in den kommenden Jahren bezeichnet werden soll. Präsenz zeigten wir in unsere Heimatstadt bei den Regelterminen wie dem Aufstellen des Maibaumes, dem Stand auf dem Weihnachtsmarkt, dem Kirchgang zu Ehren unserer lebenden und verstorbenen Mitglieder, der Gestaltung der Gedenkfeier zum Volkstrauertag, dem Weihnachtsmarkt wie auch bei der Verabschiedung des alten Jahres in der Brunnenpassage. Zu Ständchen anlässlich runden Geburtstagen und anderer Jubiläen trafen wir uns sieben Mal 2014 Die Aktivitäten der Sängerfamilie und der Vereinsangehörigen im Sängerjahr 2014 waren wiederum vielfältig, heimatverbunden und erfolgreich. Bei den Faschingsumzügen im Huttengrund und in Salmünster nahmen wir Anfang März mit einem eigenen Wagen teil. Unser Motto war „Chor wars- die Rückkehr der Frohsinn Sänger“. Die jungen Sänger unseres Vereins hatten sich viel Mühe mit der Ausgestaltung des Wagens gemacht. Anfang April besuchten wir in alter Verbundenheit den Liederabend des Liederkranz Klein Welzheim, wo wir als zahlenmäßig größter Chor deutliche Akzente setzen konnten.   Am 18. Mai nahmen wir am sakralen Chorwettbewerb in Nickenich teil. Mit 69 aktiven Sängern waren wir auch hier der größte Chor des Wettbewerbs. So konnten wir auch im Jahr 2014  mit unserem Dirigenten Gerd Zellmann in einem anspruchsvollen Wettstreit bestehen und das begehrte Diplom in Gold mit nach Hause bringen.  Mit dem neuen Chorstück “Miserere” von Piotr Janzack  sowie dem Chorwerk “De Profundis” von Leevi Madetoja und dem Spriritual  “There is a Balm in Gilead” von Wiliam  L. Dawson hatten wir ein  anspruchsvolles Programm zusammen gestellt. Nach dem Auftritt sangen wir unserem aktiven Sänger Marco Rohatsch und dessen Frau noch ein Ständchen zur Silbernen Hochzeit, ein aktuelles Bild aller Sänger ziert nun unsere Homepage im Internet. Am 15. Juni traten wir anlässlich des Hüttenfestes im Vereinsheim unseres Brudervereins Liederkranz und des Musikvereins Cäcilia auf. Am 05. Juli nahmen wir am Freundschaftssingen der Harmonie Bernbach teil. Am 08. Juli durften wir die Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen des Main Kinzig Kreises auf der Müllerwiese in Gelnhausen mitgestalten. Am 20. Juli waren wir zu Gast bei Hubert Reuters neuem Chor zur Veranstaltung „Hessische Chöre singen“ in Rendel. Am 25. Juli führten wir unser Abschlussgrillen vor der Sommerpause am Vereinslokal durch, was mittlerweile zu einem festen Veranstaltungstermin geworden ist. Zum 11. Male führten wir unser traditionelles Weinfest auf dem Thermasol Gelände Mitte September durch. Einziger Gastchor waren die uns treu verbundenen Sängerinnen und Sänger aus Mernes. Am 18. Oktober waren wir zu Gast beim Freundschaftssingen der Heimatliebe Eckardroth. Die Zellmannschen Chöre trafen sich am 08. November in Neuses zu einem vielbeachteten Konzert, wo wir selbstverständlich Akzente setzen konnten. Am ersten Adventswochenende hatten wir nach langer Pause wieder zu einem Adventskonzert in unserer Pfarrkirche eingeladen. Unter dem Titel „Hell leuchtet der Stern haben wir alle Besucher begeistern können. Ein Livemitschnitt dieses Konzertes auf CD zeigt eindrucksvoll die Stimmung dieses Abends mit unseren Solisten Gisela Zellmann, Felix Groß und Gunter Noll.  Präsenz zeigten wir in unserer Heimatstadt bei den Regelterminen wie dem Aufstellen des Maibaumes, dem Stand auf dem Weihnachtsmarkt, dem Kirchgang zu Ehren unserer lebenden und verstorbenen Mitglieder, der Gestaltung der Gedenkfeier zum Volkstrauertag, dem Weihnachtsmarkt wie auch bei der Verabschiedung des alten Jahres in der Brunnenpassage. Zu Ständchen anlässlich runden Geburtstagen und anderer Jubiläen trafen wir uns neun Mal. Mit der Integration weiterer Sänger und einem regelmäßigen Gesangstundenbesuch werden wir auch die Aufgaben des Jahres 2015 und die Teilnahme am Wettbewerb Praga Cantat gut meistern können.
Dirigent Gerd Zellmann (bei der Probe zum Galakonzert 2011)
Auszüge aus den Jahresberichten des Vorstands Die Jahre 2011 - 2015 2011 In diesem Sängerjahr beging unser Männerchor das 145-jährige Jubiläum. Dieses Jubiläum prägte das gesamte Vereinsjahr mit vielerlei Aktivitäten. Schon früh in diesem Jahr begannen wir mit den Vorbereitungen für ein Galakonzert anlässlich unseres 145-jährigen Jubiläums. Wir haben die einzigartige Gelegenheit ergriffen und uns für ein Chorkonzert auf hohem Niveau entschieden. Uns kamen die runden Geburtstage unserer Konzertgäste (40 Jahre Kopernikusschule Freigericht und 30 Jahre Belcanto Linsengericht) in diesem Jahr zu Gute und so bereiteten wir uns auf Franz Schuberts Meisterwerk "Deutsche Messe" vor, während unsere Konzertgäste John Rutters Chorwerke "Mass of the children" und "Feel the spirit" erlernten. Am Faschingswochenende zeigten wir zum ersten Mal Flagge für unser 145-jähriges Jubiläum und gestalteten einen Motivwagen anlässlich der Umzüge im Huttengrund und in Salmünster. Hauptakteure waren unsere jugendlichen Sänger, die sich viel Mühe bei der Gestaltung des Wagens machten. Unser Motto lautete "145 Jahre MC Frohsinn, wir gehen mit der Zeit." Am 15. Mai war es dann soweit und wir veranstalteten unser Jubiläums Galakonzert in der vollbesetzten Großsporthalle in Salmünster. Die Gäste erlebten einen anspruchsvollen und wahrlich höhrenswerten Kunstgenuss unter der musikalischen Gesamtleitung unseres Dirigenten Gerd Zellmann zusammen mit der Kammerphilharmonie Bad Nauheim, was sich in stehenden Ovationen am Ende des Konzertes äußerte. Am 1. Juli Wochenende besuchten wir den Liederabend anlässlich des 100 jährigen Bestehens der Sängerlust aus Seidenroth. Ein wahrhaft goldenes Oktoberwochenende war diesmal der Rahmen für unser jährliches Weinfest, was wir zum 8. Male am Gradierwerk im Kurpark bei regem Besucherandrang durchgeführt haben. Ein gut besuchtes Matineesingen am Sonntag setzte die Akzente im Rahmen unserer Veranstaltungen zum 145-jährigen Jubiläum. Gerne besuchten wir am 22. Oktober diesen Jahres das rheinhessischen Städtchen Saulheim und gestalteten dort ein Konzert mit dem befreundeten Chor Germania Saulheim. Anfang November haben wir uns als Chor bei einem Konzert für Menschen mit Behinderung engagiert und waren Teilnehmer der Benefizgala "Musik hilft" im Bürgerhaus in Biebergemünd. Da wir in diesem Jubiläumsjahr keinen Wettbewerb besucht haben, brachten wir auf diesem Galakonzert unsere Wettstreitlieder zusammen mit unserem Solisten Felix Groß zu Gehör. Am 18. November gratulierten wir dem Taubenverein zu dessen 100- jährigem Geburtstag bei einem Kommersabend im Konzertsaal des Thermasol Geländes. Während unserer Jahresabschlussfeier ehrten wir verdiente Vereinsmitglieder für langjährige Treue. Eine Ansprache unseres Jubilars zu seiner Ehrung für 65 Jahre vereinstreue finden Sie hier. Kulturell beteiligten wir uns in unserer Heimatstadt bei den Regelterminen wie dem Aufstellen des Maibaumes, dem Stand auf dem Weihnachtsmarkt, dem Kirchgang zu Ehren unserer lebenden und verstorbenen Mitglieder, dem Thekendienst an der Kirmes in Bad Soden, der Gestaltung der Gedenkfeier zum Volkstrauertag wie auch bei der Verabschiedung des alten Jahres in der Brunnenpassage. 2012 Ein Jahr nach unserem 145 jährigen Jubiläum widmeten wir uns zu Anfang des Jahres ganz den Vorbereitungen auf unseren Chorwettbewerb im Mai 2012. Im Januar starteten die jungen Sänger unseres Vereins zusammen mit dem 1. Vorsitzenden zu einem spannenden Wochenende auf der Skipiste in Oberstdorf. Dieser Ausflug stärkte den Teamgeist der jungen Sänger, die sich eine eigene Vereinsjugendkasse angespart hatten, welche an diesem Wochenende natürlich stark beansprucht wurde. An den Karnevalszügen im Huttengrund und Salmünster nahm der Männerchor Frohsinn mit einem eigenen Wagen teil, den wiederum die jungen Sänger unter dem Motto "Stars in Serie" ausgestaltet hatten. Zum ersten Mal konnten wir unsere Wettbewerbsliteratur auf dem Matineesingen der Chorgemeinschaft Huttenscher Grund zu Gehör bringen, welches wir am 22. April besuchten. Am 29. April waren wir zu Gast beim Lindenfest unseres Brudervereins Liederkranz. Die Tradition des Maibaumaufstellens in Bad Soden wird schon seit fast 40 Jahren in unserer Heimatstadt gepflegt. In diesem Jahr sorgte der Männerchor Frohsinn mit Essen und Getränken für das leibliche Wohl der zahlreichen Gäste. Am 05. Mai war es dann soweit. Wir fuhren mit 2 Bussen zum Chorwettbewerb nach Wiesenthal bei Speyer. Dort hatten wir in der Männerchorklasse 1 gemeldet. Unser Gegner hieß Liederkranz Kirrlach auf dem gut besetzten Chorwettbewerb. Mit dem Chorwerk "de profundis" und unserem Solisten Felix Groß setzten wir mit exakt 70 aktiven Sängern auf der Bühne ein wahres Ausrufezeichen. Lohn der Mühen war die Tagesbestleistung aller teilnehmenden Chöre und sieben Punkte Differenz zum Zweitplatzierten in unserer Klasse. Anerkennendes Lob gab es für uns seitens der heimischen Presse und natürlich auch von unserem Dirigenten Gerd Zellmann, der uns auf dieses Ereignis punktgenau vorbereitete.  Mitte Juni erlebten die Besucher im Kurpark von Bad Soden eine muntere Zeitreise über 175 Jahre. Anlass war das Jubiläum 175 Jahre Wiederauffindung der Heilquellen. Wir waren mit einem Bewirtungsstand vertreten und mit der Kostümgruppe um Pfarrer Pacificus Schulz. Zum 9. Male veranstalteten wir unser Weinfest Anfang Oktober am Gradierwerk im Kurpark. 4 Gastchöre und wir als Veranstalter gaben dieser bereits seit vielen Jahren etablierten Veranstaltung einen würdigen Rahmen. Herbstlich bunt dekorierte Tische und der als Weinlaube hergerichtete Stand vermittelten wie immer eine herbstliche Weinstimmung, innerhalb derer sich unsere Gäste sehr wohl fühlten. Ein weiterer Höhepunkt des Sängerjahres 2012 war sicherlich die Konzertreise in die Partnerstadt Guilherand Granges. Ein Jahr vor dem 50 jährigen Bestehen des deutsch- französischen Freundschaftsvertrages waren 50 Sänger und insgesamt 80 Mitreisende zu Gast in Frankreich. Wir logierten in Vallance, am linken Rhone Ufer und neben der musikalischen Begegnung mit den französischen Freunden gelang auch die gesellige. So bleibt dieser Ausflug sicherlich allen Teilnehmern in bester Erinnerung. Während unserer Jahresabschlussfeier ehrten wir verdiente aktive Sänger für die hohe Anzahl der Gesangstundenbesuche. Kulturell beteiligten wir uns in unserer Heimatstadt bei den Regelterminen wie dem Stand und dem Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt, dem Kirchgang zu Ehren unserer lebenden und verstorbenen Mitglieder, der Gestaltung der Gedenkfeier zum Volkstrauertag wie auch bei der Verabschiedung des alten Jahres in der Brunnenpassage. Zu Goldenen Hochzeiten begleiteten wir im Jahre 2012 alleine 5 Gottesdienste und durften bei einer Reihe weiterer Jubiläums und Geburtsgasfeste als Chor unseren Beitrag zum Gelingen leisten. .
Mitglied werden Mitglied werden
152 Jahre MC Frohsinn 1866
Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen auf unserer Webseite ! 
heimische Gefilde in die Rhön an die Wasserkuppe führte. Schon im Februar luden wir alle Sänger und deren Familienangehörige zu einem Informationsabend in das Vereinslokal ein. Hier gab es erste Hinweise für den im Herbst geplanten Ausflug nach Speyer. An der Jahreshauptversammlung im März konnten wir zahlreiche Sänger für langjährige Mitgliedschaft in unserem Männerchor Frohsinn ehren. Außerdem wurde Hans Georg Widmayr zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Am 14. April waren wir Teilnehmer am Frühlingskonzert der Concordia Grossostheim in der dortigen Bachgauhalle. Ein sehr warmherziger Empfang ist uns im Gedächtnis geblieben. Am 26. April besuchten wir den Konzertabend unseres Patenvereins Einigkeit Marborn. Zum 175-jährigen Bestehen der Sängervereinigung Wächtersbach traten wir am 15. Juni zum Freundschaftssingen auf. Am 21. Juni nahmen wir am Freundschaftssingen des Kernschen Männerchores in Salmünster anlässlich dessen 170-jährigen Bestehens teil. Die Freundschaftssingen und Konzertabende dienten uns zur Vorbereitung auf den nationalen Chorwettbewerb in Eiterbach Ende Juni 2013. Nach einigen Orientierungsschwierigkeiten auf der Hinfahrt konnten wir jedoch pünktlich ansingen und waren zu einer späten Stunde gegen 23.00 Uhr mit unseren Vorträgen in der Männerchorklasse 1 an der Reihe. Wir trugen schließlich den Sieg in der Klasse M1 davon und erzielten die Tageshöchstwertung aller teilnehmenden Vereine. Am 12. Juli führten wir unser Abschlussgrillen vor der Sommerpause am Vereinslokal durch, was mittlerweile zu einem festen Veranstaltungstermin geworden ist. Nach der ersten Gesangstunde nach der Sommerpause fuhren wir am 16. August zur Chornacht nach Mernes. Am 01. September nahmen wir gerne die Einladung unseres Brudervereins Liederkranz aus Bad Soden zu dessen Sommerfest an. Zum 10. Male führten wir unser traditionelles Weinfest am Gradierwerk im Kurpark Mitte September durch. Am 20. September konzertierten wir zum ersten Mal mit einer Serenade im Kurpark wieder vor unserem heimischen Publikum und unseren Fans in der Konzerthalle des Thermasol Geländes. Die Zuhörer erlebten einen klangvollen, abwechslungsreichen musikalischen Abend; die Presse titelte: „Mitreißendes abendliches Chorkonzert“. Mitte Oktober verstarb unser langjähriger Ehrenvorsitzender Wilhelm Krieger Drei Tage reisten wir dann im Oktober durch den Kraichgau und nach Speyer. Dank dem Planungsgeschick von Thorsten Dietrich und Thomas Hofacker erlebten die Sänger und ihre Angehörigen einen unvergesslichen Vereinsausflug mit dem Höhepunkt der Gestaltung des Kapitelamtes im Dom zu Speyer. Während unserer Jahresabschlussfeier ehrten wir wieder den treuen Gesangstundenbesuch unserer aktiven Sänger. Die Teilnehmer erlebten eine Weihnachtsfeier mit Stil, welche so auch wieder in den kommenden Jahren bezeichnet werden soll. Präsenz zeigten wir in unsere Heimatstadt bei den Regelterminen wie dem Aufstellen des Maibaumes, dem Stand auf dem Weihnachtsmarkt, dem Kirchgang zu Ehren unserer lebenden und verstorbenen Mitglieder, der Gestaltung der Gedenkfeier zum Volkstrauertag, dem Weihnachtsmarkt wie auch bei der Verabschiedung des alten Jahres in der Brunnenpassage. Zu Ständchen anlässlich runden Geburtstagen und anderer Jubiläen trafen wir uns sieben Mal 2014 Die Aktivitäten der Sängerfamilie und der Vereinsangehörigen im Sängerjahr 2014 waren wiederum vielfältig, heimatverbunden und erfolgreich. Bei den Faschingsumzügen im Huttengrund und in Salmünster nahmen wir Anfang März mit einem eigenen Wagen teil. Unser Motto war „Chor wars- die Rückkehr der Frohsinn Sänger“. Die jungen Sänger unseres Vereins hatten sich viel Mühe mit der Ausgestaltung des Wagens gemacht. Anfang April besuchten wir in alter Verbundenheit den Liederabend des Liederkranz Klein Welzheim, wo wir als zahlenmäßig größter Chor deutliche Akzente setzen konnten.   Am 18. Mai nahmen wir am sakralen Chorwettbewerb in Nickenich teil. Mit 69 aktiven Sängern waren wir auch hier der größte Chor des Wettbewerbs. So konnten wir auch im Jahr 2014  mit unserem Dirigenten Gerd Zellmann in einem anspruchsvollen Wettstreit bestehen und das begehrte Diplom in Gold mit nach Hause bringen.  Mit dem neuen Chorstück “Miserere” von Piotr Janzack  sowie dem Chorwerk “De Profundis” von Leevi Madetoja und dem Spriritual  “There is a Balm in Gilead” von Wiliam  L. Dawson hatten wir ein  anspruchsvolles Programm zusammen gestellt. Nach dem Auftritt sangen wir unserem aktiven Sänger Marco Rohatsch und dessen Frau noch ein Ständchen zur Silbernen Hochzeit, ein aktuelles Bild aller Sänger ziert nun unsere Homepage im Internet. Am 15. Juni traten wir anlässlich des Hüttenfestes im Vereinsheim unseres Brudervereins Liederkranz und des Musikvereins Cäcilia auf. Am 05. Juli nahmen wir am Freundschaftssingen der Harmonie Bernbach teil. Am 08. Juli durften wir die Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen des Main Kinzig Kreises auf der Müllerwiese in Gelnhausen mitgestalten. Am 20. Juli waren wir zu Gast bei Hubert Reuters neuem Chor zur Veranstaltung „Hessische Chöre singen“ in Rendel. Am 25. Juli führten wir unser Abschlussgrillen vor der Sommerpause am Vereinslokal durch, was mittlerweile zu einem festen Veranstaltungstermin geworden ist. Zum 11. Male führten wir unser traditionelles Weinfest auf dem Thermasol Gelände Mitte September durch. Einziger Gastchor waren die uns treu verbundenen Sängerinnen und Sänger aus Mernes. Am 18. Oktober waren wir zu Gast beim Freundschaftssingen der Heimatliebe Eckardroth. Die Zellmannschen Chöre trafen sich am 08. November in Neuses zu einem vielbeachteten Konzert, wo wir selbstverständlich Akzente setzen konnten. Am ersten Adventswochenende hatten wir nach langer Pause wieder zu einem Adventskonzert in unserer Pfarrkirche eingeladen. Unter dem Titel „Hell leuchtet der Stern haben wir alle Besucher begeistern können. Ein Livemitschnitt dieses Konzertes auf CD zeigt eindrucksvoll die Stimmung dieses Abends mit unseren Solisten Gisela Zellmann, Felix Groß und Gunter Noll.  Präsenz zeigten wir in unserer Heimatstadt bei den Regelterminen wie dem Aufstellen des Maibaumes, dem Stand auf dem Weihnachtsmarkt, dem Kirchgang zu Ehren unserer lebenden und verstorbenen Mitglieder, der Gestaltung der Gedenkfeier zum Volkstrauertag, dem Weihnachtsmarkt wie auch bei der Verabschiedung des alten Jahres in der Brunnenpassage. Zu Ständchen anlässlich runden Geburtstagen und anderer Jubiläen trafen wir uns neun Mal. Mit der Integration weiterer Sänger und einem regelmäßigen Gesangstundenbesuch werden wir auch die Aufgaben des Jahres 2015 und die Teilnahme am Wettbewerb Praga Cantat gut meistern können.
Auszüge aus den Jahresberichten des Vorstands Die Jahre 2011 - 2015 2011 In diesem Sängerjahr beging unser Männerchor das 145-jährige Jubiläum. Dieses Jubiläum prägte das gesamte Vereinsjahr mit vielerlei Aktivitäten. Schon früh in diesem Jahr begannen wir mit den Vorbereitungen für ein Galakonzert anlässlich unseres 145-jährigen Jubiläums. Wir haben die einzigartige Gelegenheit ergriffen und uns für ein Chorkonzert auf hohem Niveau entschieden. Uns kamen die runden Geburtstage unserer Konzertgäste (40 Jahre Kopernikusschule Freigericht und 30 Jahre Belcanto Linsengericht) in diesem Jahr zu Gute und so bereiteten wir uns auf Franz Schuberts Meisterwerk "Deutsche Messe" vor, während unsere Konzertgäste John Rutters Chorwerke "Mass of the children" und "Feel the spirit" erlernten. Am Faschingswochenende zeigten wir zum ersten Mal Flagge für unser 145-jähriges Jubiläum und gestalteten einen Motivwagen anlässlich der Umzüge im Huttengrund und in Salmünster. Hauptakteure waren unsere jugendlichen Sänger, die sich viel Mühe bei der Gestaltung des Wagens machten. Unser Motto lautete "145 Jahre MC Frohsinn, wir gehen mit der Zeit." Am 15. Mai war es dann soweit und wir veranstalteten unser Jubiläums Galakonzert in der vollbesetzten Großsporthalle in Salmünster. Die Gäste erlebten einen anspruchsvollen und wahrlich höhrenswerten Kunstgenuss unter der musikalischen Gesamtleitung unseres Dirigenten Gerd Zellmann zusammen mit der Kammerphilharmonie Bad Nauheim, was sich in stehenden Ovationen am Ende des Konzertes äußerte. Am 1. Juli Wochenende besuchten wir den Liederabend anlässlich des 100 jährigen Bestehens der Sängerlust aus Seidenroth. Ein wahrhaft goldenes Oktoberwochenende war diesmal der Rahmen für unser jährliches Weinfest, was wir zum 8. Male am Gradierwerk im Kurpark bei regem Besucherandrang durchgeführt haben. Ein gut besuchtes Matineesingen am Sonntag setzte die Akzente im Rahmen unserer Veranstaltungen zum 145-jährigen Jubiläum. Gerne besuchten wir am 22. Oktober diesen Jahres das rheinhessischen Städtchen Saulheim und gestalteten dort ein Konzert mit dem befreundeten Chor Germania Saulheim. Anfang November haben wir uns als Chor bei einem Konzert für Menschen mit Behinderung engagiert und waren Teilnehmer der Benefizgala "Musik hilft" im Bürgerhaus in Biebergemünd. Da wir in diesem Jubiläumsjahr keinen Wettbewerb besucht haben, brachten wir auf diesem Galakonzert unsere Wettstreitlieder zusammen mit unserem Solisten Felix Groß zu Gehör. Am 18. November gratulierten wir dem Taubenverein zu dessen 100- jährigem Geburtstag bei einem Kommersabend im Konzertsaal des Thermasol Geländes. Während unserer Jahresabschlussfeier ehrten wir verdiente Vereinsmitglieder für langjährige Treue. Eine Ansprache unseres Jubilars zu seiner Ehrung für 65 Jahre vereinstreue finden Sie hier. Kulturell beteiligten wir uns in unserer Heimatstadt bei den Regelterminen wie dem Aufstellen des Maibaumes, dem Stand auf dem Weihnachtsmarkt, dem Kirchgang zu Ehren unserer lebenden und verstorbenen Mitglieder, dem Thekendienst an der Kirmes in Bad Soden, der Gestaltung der Gedenkfeier zum Volkstrauertag wie auch bei der Verabschiedung des alten Jahres in der Brunnenpassage. 2012 Ein Jahr nach unserem 145 jährigen Jubiläum widmeten wir uns zu Anfang des Jahres ganz den Vorbereitungen auf unseren Chorwettbewerb im Mai 2012. Im Januar starteten die jungen Sänger unseres Vereins zusammen mit dem 1. Vorsitzenden zu einem spannenden Wochenende auf der Skipiste in Oberstdorf. Dieser Ausflug stärkte den Teamgeist der jungen Sänger, die sich eine eigene Vereinsjugendkasse angespart hatten, welche an diesem Wochenende natürlich stark beansprucht wurde. An den Karnevalszügen im Huttengrund und Salmünster nahm der Männerchor Frohsinn mit einem eigenen Wagen teil, den wiederum die jungen Sänger unter dem Motto "Stars in Serie" ausgestaltet hatten. Zum ersten Mal konnten wir unsere Wettbewerbsliteratur auf dem Matineesingen der Chorgemeinschaft Huttenscher Grund zu Gehör bringen, welches wir am 22. April besuchten. Am 29. April waren wir zu Gast beim Lindenfest unseres Brudervereins Liederkranz. Die Tradition des Maibaumaufstellens in Bad Soden wird schon seit fast 40 Jahren in unserer Heimatstadt gepflegt. In diesem Jahr sorgte der Männerchor Frohsinn mit Essen und Getränken für das leibliche Wohl der zahlreichen Gäste. Am 05. Mai war es dann soweit. Wir fuhren mit 2 Bussen zum Chorwettbewerb nach Wiesenthal bei Speyer. Dort hatten wir in der Männerchorklasse 1 gemeldet. Unser Gegner hieß Liederkranz Kirrlach auf dem gut besetzten Chorwettbewerb. Mit dem Chorwerk "de profundis" und unserem Solisten Felix Groß setzten wir mit exakt 70 aktiven Sängern auf der Bühne ein wahres Ausrufezeichen. Lohn der Mühen war die Tagesbestleistung aller teilnehmenden Chöre und sieben Punkte Differenz zum Zweitplatzierten in unserer Klasse. Anerkennendes Lob gab es für uns seitens der heimischen Presse und natürlich auch von unserem Dirigenten Gerd Zellmann, der uns auf dieses Ereignis punktgenau vorbereitete.  Mitte Juni erlebten die Besucher im Kurpark von Bad Soden eine muntere Zeitreise über 175 Jahre. Anlass war das Jubiläum 175 Jahre Wiederauffindung der Heilquellen. Wir waren mit einem Bewirtungsstand vertreten und mit der Kostümgruppe um Pfarrer Pacificus Schulz. Zum 9. Male veranstalteten wir unser Weinfest Anfang Oktober am Gradierwerk im Kurpark. 4 Gastchöre und wir als Veranstalter gaben dieser bereits seit vielen Jahren etablierten Veranstaltung einen würdigen Rahmen. Herbstlich bunt dekorierte Tische und der als Weinlaube hergerichtete Stand vermittelten wie immer eine herbstliche Weinstimmung, innerhalb derer sich unsere Gäste sehr wohl fühlten. Ein weiterer Höhepunkt des Sängerjahres 2012 war sicherlich die Konzertreise in die Partnerstadt Guilherand Granges. Ein Jahr vor dem 50 jährigen Bestehen des deutsch- französischen Freundschaftsvertrages waren 50 Sänger und insgesamt 80 Mitreisende zu Gast in Frankreich. Wir logierten in Vallance, am linken Rhone Ufer und neben der musikalischen Begegnung mit den französischen Freunden gelang auch die gesellige. So bleibt dieser Ausflug sicherlich allen Teilnehmern in bester Erinnerung. Während unserer Jahresabschlussfeier ehrten wir verdiente aktive Sänger für die hohe Anzahl der Gesangstundenbesuche. Kulturell beteiligten wir uns in unserer Heimatstadt bei den Regelterminen wie dem Stand und dem Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt, dem Kirchgang zu Ehren unserer lebenden und verstorbenen Mitglieder, der Gestaltung der Gedenkfeier zum Volkstrauertag wie auch bei der Verabschiedung des alten Jahres in der Brunnenpassage. Zu Goldenen Hochzeiten begleiteten wir im Jahre 2012 alleine 5 Gottesdienste und durften bei einer Reihe weiterer Jubiläums und Geburtsgasfeste als Chor unseren Beitrag zum Gelingen leisten. .
152 Jahre MC Frohsinn 1866
Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen auf unserer Webseite ! 
Auszüge aus den Jahresberichten des Vorstands Die Jahre 2011 - 2015 2011 In diesem Sängerjahr beging unser Männerchor das 145-jährige Jubiläum. Dieses Jubiläum prägte das gesamte Vereinsjahr mit vielerlei Aktivitäten. Schon früh in diesem Jahr begannen wir mit den Vorbereitungen für ein Galakonzert anlässlich unseres 145-jährigen Jubiläums. Wir haben die einzigartige Gelegenheit ergriffen und uns für ein Chorkonzert auf hohem Niveau entschieden. Uns kamen die runden Geburtstage unserer Konzertgäste (40 Jahre Kopernikusschule Freigericht und 30 Jahre Belcanto Linsengericht) in diesem Jahr zu Gute und so bereiteten wir uns auf Franz Schuberts Meisterwerk "Deutsche Messe" vor, während unsere Konzertgäste John Rutters Chorwerke "Mass of the children" und "Feel the spirit" erlernten. Am Faschingswochenende zeigten wir zum ersten Mal Flagge für unser 145-jähriges Jubiläum und gestalteten einen Motivwagen anlässlich der Umzüge im Huttengrund und in Salmünster. Hauptakteure waren unsere jugendlichen Sänger, die sich viel Mühe bei der Gestaltung des Wagens machten. Unser Motto lautete "145 Jahre MC Frohsinn, wir gehen mit der Zeit." Am 15. Mai war es dann soweit und wir veranstalteten unser Jubiläums Galakonzert in der vollbesetzten Großsporthalle in Salmünster. Die Gäste erlebten einen anspruchsvollen und wahrlich höhrenswerten Kunstgenuss unter der musikalischen Gesamtleitung unseres Dirigenten Gerd Zellmann zusammen mit der Kammerphilharmonie Bad Nauheim, was sich in stehenden Ovationen am Ende des Konzertes äußerte. Am 1. Juli Wochenende besuchten wir den Liederabend anlässlich des 100 jährigen Bestehens der Sängerlust aus Seidenroth. Ein wahrhaft goldenes Oktoberwochenende war diesmal der Rahmen für unser jährliches Weinfest, was wir zum 8. Male am Gradierwerk im Kurpark bei regem Besucherandrang durchgeführt haben. Ein gut besuchtes Matineesingen am Sonntag setzte die Akzente im Rahmen unserer Veranstaltungen zum 145-jährigen Jubiläum. Gerne besuchten wir am 22. Oktober diesen Jahres das rheinhessischen Städtchen Saulheim und gestalteten dort ein Konzert mit dem befreundeten Chor Germania Saulheim. Anfang November haben wir uns als Chor bei einem Konzert für Menschen mit Behinderung engagiert und waren Teilnehmer der Benefizgala "Musik hilft" im Bürgerhaus in Biebergemünd. Da wir in diesem Jubiläumsjahr keinen Wettbewerb besucht haben, brachten wir auf diesem Galakonzert unsere Wettstreitlieder zusammen mit unserem Solisten Felix Groß zu Gehör. Am 18. November gratulierten wir dem Taubenverein zu dessen 100- jährigem Geburtstag bei einem Kommersabend im Konzertsaal des Thermasol Geländes. Während unserer Jahresabschlussfeier ehrten wir verdiente Vereinsmitglieder für langjährige Treue. Eine Ansprache unseres Jubilars zu seiner Ehrung für 65 Jahre vereinstreue finden Sie hier. Kulturell beteiligten wir uns in unserer Heimatstadt bei den Regelterminen wie dem Aufstellen des Maibaumes, dem Stand auf dem Weihnachtsmarkt, dem Kirchgang zu Ehren unserer lebenden und verstorbenen Mitglieder, dem Thekendienst an der Kirmes in Bad Soden, der Gestaltung der Gedenkfeier zum Volkstrauertag wie auch bei der Verabschiedung des alten Jahres in der Brunnenpassage. 2012 Ein Jahr nach unserem 145 jährigen Jubiläum widmeten wir uns zu Anfang des Jahres ganz den Vorbereitungen auf unseren Chorwettbewerb im Mai 2012. Im Januar starteten die jungen Sänger unseres Vereins zusammen mit dem 1. Vorsitzenden zu einem spannenden Wochenende auf der Skipiste in Oberstdorf. Dieser Ausflug stärkte den Teamgeist der jungen Sänger, die sich eine eigene Vereinsjugendkasse angespart hatten, welche an diesem Wochenende natürlich stark beansprucht wurde. An den Karnevalszügen im Huttengrund und Salmünster nahm der Männerchor Frohsinn mit einem eigenen Wagen teil, den wiederum die jungen Sänger unter dem Motto "Stars in Serie" ausgestaltet hatten. Zum ersten Mal konnten wir unsere Wettbewerbsliteratur auf dem Matineesingen der Chorgemeinschaft Huttenscher Grund zu Gehör bringen, welches wir am 22. April besuchten. Am 29. April waren wir zu Gast beim Lindenfest unseres Brudervereins Liederkranz. Die Tradition des Maibaumaufstellens in Bad Soden wird schon seit fast 40 Jahren in unserer Heimatstadt gepflegt. In diesem Jahr sorgte der Männerchor Frohsinn mit Essen und Getränken für das leibliche Wohl der zahlreichen Gäste. Am 05. Mai war es dann soweit. Wir fuhren mit 2 Bussen zum Chorwettbewerb nach Wiesenthal bei Speyer. Dort hatten wir in der Männerchorklasse 1 gemeldet. Unser Gegner hieß Liederkranz Kirrlach auf dem gut besetzten Chorwettbewerb. Mit dem Chorwerk "de profundis" und unserem Solisten Felix Groß setzten wir mit exakt 70 aktiven Sängern auf der Bühne ein wahres Ausrufezeichen. Lohn der Mühen war die Tagesbestleistung aller teilnehmenden Chöre und sieben Punkte Differenz zum Zweitplatzierten in unserer Klasse. Anerkennendes Lob gab es für uns seitens der heimischen Presse und natürlich auch von unserem Dirigenten Gerd Zellmann, der uns auf dieses Ereignis punktgenau vorbereitete.  Mitte Juni erlebten die Besucher im Kurpark von Bad Soden eine muntere Zeitreise über 175 Jahre. Anlass war das Jubiläum 175 Jahre Wiederauffindung der Heilquellen. Wir waren mit einem Bewirtungsstand vertreten und mit der Kostümgruppe um Pfarrer Pacificus Schulz. Zum 9. Male veranstalteten wir unser Weinfest Anfang Oktober am Gradierwerk im Kurpark. 4 Gastchöre und wir als Veranstalter gaben dieser bereits seit vielen Jahren etablierten Veranstaltung einen würdigen Rahmen. Herbstlich bunt dekorierte Tische und der als Weinlaube hergerichtete Stand vermittelten wie immer eine herbstliche Weinstimmung, innerhalb derer sich unsere Gäste sehr wohl fühlten. Ein weiterer Höhepunkt des Sängerjahres 2012 war sicherlich die Konzertreise in die Partnerstadt Guilherand Granges. Ein Jahr vor dem 50 jährigen Bestehen des deutsch- französischen Freundschaftsvertrages waren 50 Sänger und insgesamt 80 Mitreisende zu Gast in Frankreich. Wir logierten in Vallance, am linken Rhone Ufer und neben der musikalischen Begegnung mit den französischen Freunden gelang auch die gesellige. So bleibt dieser Ausflug sicherlich allen Teilnehmern in bester Erinnerung. Während unserer Jahresabschlussfeier ehrten wir verdiente aktive Sänger für die hohe Anzahl der Gesangstundenbesuche. Kulturell beteiligten wir uns in unserer Heimatstadt bei den Regelterminen wie dem Stand und dem Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt, dem Kirchgang zu Ehren unserer lebenden und verstorbenen Mitglieder, der Gestaltung der Gedenkfeier zum Volkstrauertag wie auch bei der Verabschiedung des alten Jahres in der Brunnenpassage. Zu Goldenen Hochzeiten begleiteten wir im Jahre 2012 alleine 5 Gottesdienste und durften bei einer Reihe weiterer Jubiläums und Geburtsgasfeste als Chor unseren Beitrag zum Gelingen leisten. .
152 Jahre MC Frohsinn1866